Auf die Plätze!

Citizen Science in deiner Stadt

Heimat Reloaded: Gemeinsam heben wir das Wir auf den Sockel

Bei dem Preisträger-Projekt 2023-2024 „Heimat reloaded" soll das Wissen der Stadtgesellschaft gebündelt werden, um eine im Depot des Märkischen Museums Witten liegende heimatkundliche Sammlung wiederzubeleben. Ziel ist es, eine neue, dauerhafte und zeitgemäße stadt- und heimatkundliche Ausstellung zu schaffen. Diese soll möglichst die Geschichte und Identität aller Menschen in Witten abbilden und zukünftig dynamisch und bürgerschaftlich weitergeführt werden.

„Im Wittener Projekt Heimat Reloaded wollen wir mit Hilfe des Märkischen Museums, des Stadtarchivs, des Vereins für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark und mit allen interessierten Bürger*innen aus Stadt und Region eine dezentral eingelagerte stadtgeschichtliche Sammlung entstauben, entrümpeln, erschließen, erforschen und ergänzen.“
Das war der zweite Satz unseres Blogbeitrags im letzten November. Jetzt ist ein halbes Jahr ins Land gegangen. Viel ist passiert, das Allermeiste hat immer noch Gültigkeit.

Zum Artikel →

Nach der Preisverleihung, hieß es in Witten: „Auf die Plätze und rein in die Depots!“. Die Projektbeteiligten von Heimat Reloaded begaben sich auf Schatzsuche und bargen einige spannende Funde von Dachböden und Lagerräumen der Wittener Kultureinrichtungen. Diese werden im weiteren Projektverlauf den Citizen Scientists vorgelegt, die sich dann intensiv mit der Erforschung und Einordnung der Funde beschäftigen werden.

Zum Artikel →